Bild
© stockfotocz - stock.adobe.com
20.07
2022

Zusammenarbeit bei der Strukturentwicklung in sächsischen Braunkohlerevieren – SAENA und SAS schließen Kooperationsvereinbarung

Innerhalb der Strukturentwicklung in den sächsischen Braunkohlerevieren ist die Transformation zu einem nachhaltigen Energiesystem ein wichtiger Schwerpunkt. Beim Ausbau der Stromerzeugung aus Solar- und Windkraft, dem Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft sowie einer klimafreundlichen Wärmeversorgung und Mobilität wollen SAENA und SAS zu einem gelingenden Strukturwandel beitragen.

Bild
© sebra - stock.adobe.com
19.07
2022

mFUND startet Förderaufruf für Kurzläuferprojekte zur Unterstützung des Strukturwandels in den ehemaligen Braunkohleregionen

Ab sofort können im Rahmen des 10. Förderaufrufs der mFUND-Förderlinie 2 wieder datenbasierte Projektvorschläge und Ideen zur Förderung eingereicht werden. Gesucht werden u.a. Kurzläuferprojekte für die „Digitalisierung und datenbasierte Innovationen für Mobilität 4.0 und Daseinsvorsorge in den Braunkohlerevieren“.

Bild
© BillionPhotos.com - stock.adobe.com
19.07
2022

Staatsregierung beschließt neues EU-Programm JTF für sächsische Braunkohleregionen

Für den Strukturwandel in den sächsischen Braunkohleregionen erhält Sachsen von der Europäischen Union bis 2027 Fördermittel in Höhe von rund 645 Millionen Euro. Im Lausitzer Revier sollen davon 375 Millionen Euro eingesetzt werden.

Bild
© sebra - stock.adobe.com
09.03
2022

Steinbach: „Förderung weiterhin in allen Regionen Brandenburgs möglich“

Neue Richtlinien der „Gemeinschaftsaufgabe regionale Wirtschaftsförderung“ (GRW) veröffentlicht – in der Mark gelten nun regional unterschiedliche Fördersätze.

Bild
© BillionPhotos.com - stock.adobe.com
09.03
2022

Künstliche Intelligenz für brandenburgische Unternehmen

Forschungsministerin Schüle und Wirtschaftsminister Steinbach stellen thematische Schwerpunkte der KI-Strategie für die Wirtschaft vor.

Bild
© stockfotocz - stock.adobe.com
22.11
2021

Steinbach: „Hoher Ausbaustand der erneuerbaren Energien macht Brandenburg attraktiv für Unternehmensansiedlungen“

29. Windenergietage: Diskussionsrunde „Brandenburg – Modellregion der Energiewende“